· 

ewl: Endspurt im Quellwasserwerk Sonnenberg

Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet ewl energie wasser luzern im Oktober 2018 das neue Quellwasserwerk auf dem Sonnenberg. Das neue Werk gehört zu den modernsten Anlagen weltweit. Täglich können bis zu 30 Millionen Liter Wasser aufbereitet werden.
Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet ewl energie wasser luzern im Oktober 2018 das neue Quellwasserwerk auf dem Sonnenberg: Blick in eines der zwei riesigen Trinkwasser-Reservoirs.

Quellwasserwerk Sonnenberg: modernste Trinkwasseraufbereitung

 

Im Oktober 2018 wird ewl die Eröffnung des Quellwasserwerks Sonnenberg feiern. Die Anlage ist eine technische Meisterleistung. Dank der innovativen Trinkwasseraufbereitung mit Keramikmembranfiltern kann mehr Quellwasser genutzt werden. Der Anteil an Quellwasser im Luzerner Trinkwasser wird so markant erhöht, ein Jahresdurchschnitt von rund 50 Prozent wird angestrebt.

Ein Projekt für die Zukunft

Die Realisierung des Quellwasserwerks Sonnenberg hat von der Idee bis zur Inbetriebnahme rund zehn Jahre gedauert. Für Stephan Marty, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ewl, ist die Eröffnung ein besonderer Moment: «Die Wasserversorgung für die Luzerner Bevölkerung auf effiziente und nachhaltige Weise sicherzustellen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wir haben rund 28 Millionen Franken in das Projekt investiert und bei der Realisierung gab es einige Herausforderungen zu meistern.» Als Beispiele nennt er die 995 Meter lange Druckleitung im Sonnenberg oder auch die säulenlose Konstruktion des Reservoirs.

Ökologisch vorbildliches Gesamtkonzept

Das Quellwasser wird mit dem neuartigen Verfahren äusserst umweltschonend aufbereitet. Dank der Druckleitung benötigt das Werk ausserdem sehr wenig Energie, was es zu einem der effizientesten und umweltfreundlichsten in Europa macht. Auch die Einbettung in die Natur ist Teil des ökologischen Gesamtkonzepts des Quellwasserwerks. Die Dächer des kubischen Baus werden begrünt und die Zone rund um das Werk wird reichlich bepflanzt. Für die naturnahe Gestaltung des Areals darf Patrik Rust, Mitglied der Geschäftsleitung von ewl, am Eröffnungstag das Zertifikat der Stiftung Natur & Wirtschaft entgegennehmen.

Von der Quelle bis in die Luzerner Haushaltungen

Das Quellwasser, gefasst im Eigental und Entlebuch, fliesst ohne zusätzliche Pumpkraft zum Sonnenberg und durch die Druckleitung zur Aufbereitungsanlage. Der aufgebaute Druck reicht aus, um das Wasser durch das gesamte Röhren- und Behältersystem des Werks zu leiten. Dabei wird das Wasser einem mehrstufigen Reinigungsprozess unterzogen. Das Kernstück bilden eine Vielzahl von Hightech-Keramikmembranfiltern, welche sich durch ihre Langlebigkeit auszeichnen. Sie befreien das Wasser von unerwünschten Stoffen. Nach der Reinigung fliesst das aufbereitete Wasser ins Reservoir. Es besteht aus zwei Kammern mit einem Fassungsvermögen von je drei Millionen Liter. Von da gelangt das Trinkwasser schliesslich durch das Verteilnetz in die Luzerner Haushaltungen.

Für die Bevölkerung öffnet ewl das Quellwasserwerk Sonnenberg am Sonntag, 26. Mai 2019 (Tag der offenen Tür). Ab Juni 2019 können Besichtigungen im Rahmen von Gruppenführungen gebucht werden. Weitere Informationen zum Quellwasserwerk finden Sie hier.

Meine Blogs:


Empfohlene Links:

ESTHER STUDHALTER, TIERKOMMUNIKATION, SULZ/LU
ESTHER STUDHALTER - TIERKOMMUNIKATION
Erfolgreich Texten mit Stefan Inderbitzin
ERFOLGREICH TEXTEN MIT STEFAN INDERBITZIN
CHRISTOF STUDHALTER - DIE BAUBEGLEITUNG
CHRISTOF STUDHALTER - DIE BAUBEGLEITUNG


Kontakt:

thomi studhalter

faszination fotografie

sternenmatt 8

6130 willisau (schweiz)

mobile:       +41 79 622 55 00

mail to:  info(at)studhalter.org